Trachtenverein D` Stoarösler Dorfen e.V.

Startseite

Grüß Gott bei den Stoaröslern

 

Sitt und Tracht der Alten, wollen wir erhalten

 

Liebe Internet-Besucher,
liebe Trachtlerinnen und Trachtler,

Sitt und Tracht der Alten, wollen wir erhalten. Das ist unser Wahlspruch und zugleich Verpflichtung, unser heimatliches Brauchtum in all seiner Vielfalt, so wie Heimatsprache, Tanz, Musik und Gesang zu erhalten und weiterzugeben. Um dieses hohe Kulturgut zu pflegen, haben wir für alle Bereiche des Trachtenwesens unsere Gruppen geschaffen.
Das Bewährte zu bewahren, ohne gutes Neues zu behindern und Gemeinsamkeit zu praktizieren, sind die Ziele unseres Vereins. Der Verein zählt zur Zeit 195 Mitglieder. Etwa 50 Mitgieder beteiligen sich aktiv am Vereinsleben. Ein wesentlicher Bestandteil unseres Vereins ist die Jugendarbeit. Derzeit wirken 25 Kinder und Jugendliche bei unseren Gruppen mit. Unser Verein besitzt ein eigenes Vereinsheim.
Wir Trachtler verfolgen unsere Ziele nicht mit dem verklärten Blick auf die vermeintlich "gute, alte Zeit". Uns geht es vielmehr um die Weitergabe der auf dem christlichen Glauben beruhenden Werte unserer bayerischen Lebensart und den Erhalt der Eigenheit und der Schönheit unserer bayerischen Heimat.
Auf unseren Seiten im Internet möchten wir Ihnen unseren Trachtenverein und unser Vereinsleben vorstellen. Moderne Medien wie das Internet und Brauchtum schließen sich ja nicht aus. Wir Trachtler nutzen die Vorteile des Internets für uns, nicht zuletzt, weil man damit Menschen erreichen kann, die sonst vielleicht keinen Kontakt zu einem Trachtenverein haben. Gerade auch diesen Personen wollen wir die Anliegen eines Trachtenvereins darstellen. Denn, wie gesagt, ein Trachtenverein ist keine verstaubte Angelegenheit von anno dazumal, sondern ein Zusammenschluss von Menschen, denen Werte wie Heimat, Brauchtumpflege, Dialekt, Volksmusik und Gesang sowie Volkstanz und Laienspiel viel bedeuten. Gerade in unserer globalisierten Welt, wo offenbar für Individualismus und regionale Indentität kein Platz mehr ist, erlangen diese Werte für immer mehr Menschen wieder große Bedeutung. Es ist die Heimat, wo der Mensch sich am wohlsten fühlt.
Besonders am Herzen liegt unserem Verein die Jugendarbeit und unsere boarische Sprach. Wie diese Aufgaben umgesetzt werden, wird auf diesen Seiten dargestellt.

Mit herzlichen Trachtengrüßen

Anderl Schweiger
1. Vorstand